Der Saturn

Allgemeines

Der Saturn ist der zweitgrößte Planet unseres Sonnensystem. Er wurde nach dem römischen Gott des Ackerbaus benannt.

Charakteristisch ist sein Ringsystem, das aus mehreren tausend Ringen besteht. Die Ringe wurden vor über 300 Jahren von dem niederländischen Naturforscher Christiaan Huygens entdeckt. Desweiteren wird der Saturn von 21 Monden umkreist.

Der Saturn benötigt eine Zeit von 29,458 Jahren um die Sonne zu umkreisen und in 378,1 Tagen dreht er sich einmal um die eigene Achse.

Monde des Saturn

Saturn ist der Planet mit den meisten Satelliten. Man weiß noch immer nicht genau wieviele es tatsächlich gibt, da sich viele im Ringsystem befinden. Man weiß aber, dass Titan, der größte der Monde, eine Atmosphäre besitzt, und dies wahrscheinlich als einzigster Satellit im Sonnensystem.

 

Daten zum Saturn

Physikalische Eigenschaften
Äquatorradius in km
60000
Masse in kg
5,68146×1026
Volumen in cm³
8,17665×1029
Mittlere Dichte in g/cm³
0,7
Mittlere Oberflächentemperatur in K
Atmosphärischer Druck in mb
Oberflächenschwerkraft in cm/sec²
1127,76
Abplattung an den Polen
0,109
Albedo
0,52
Mittlere Entfernung v. d. Sonne in Mio km
1427
Geringste Entfernung v. d. Sonne in Mio km
1347
Größte Entfernung v. d. Sonne in Mio km
1507
Rotationszeit in Stunden
10,24
Umlaufzeit in Tagen
10760,56
Bahnexzentrizität
0,056
Bahngeschwindigkeit in km/sec
9,6
Neigung der Bahn gegenüber der Ekliptikebene in Graden
2,5
Neigung des Äquators gegen die Bahnebene in Graden
26,7