Die 9 Planeten

Die Sonne hat eine so große Masse, dass ihre Anziehungskraft 9 Planeten auf elliptischen Umlaufbahnen um sie halten kann. Diese Planeten bewegen sich mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und unterscheiden sich auch an Größe und Aufbau. Man kann sie grob unterteilen. Merkur, Venus, Erde und Mars gehören zu den inneren und Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto zu den äußeren Planeten. Die inneren Planeten sind durch eine relativ hohe Dichte im Gegensatz zu den Äußeren Planeten gekennzeichnet.

Die ersten 6 Planeten (Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn) sind bereits seit dem Altertum bekannt, während Uranus, Neptun und Pluto erst mit Hilfe von Teleskopen entdeckt wurden.